{die Zentrale}    
 
 
 

{zurück zur Übersicht}    







 
   

Hail New Economy!


Printversion

Es mit der New Economy tun. Ein neidischer Erlebnisbericht eines Betroffenen.
 

 

 

Was mache ich falsch? Wenn ich Morgens den bitteren Kaffee unserer Praktikantin auf den verkaterten Magen schütte, gibt sich mein Kumpel Martin gerade seinen zweiten Frisch-Press-O-Saft. Wenn ich am Mittag mit meiner Kollegin Jana zanke, knutscht mein Kumpel Martin mit Kollegin Doreen. Wenn ich am Abend in der Kneipe gegenüber vom Büro den Katermagen für den nächsten Tag abhole, tanzt mein Kumpel Martin über ein Party-Schiff auf der Spree. Was mache ich falsch? Ich arbeite für einen Verlag. Kumpel Martin für die New Economy.
 

e-Culture-Übersicht
 

...................................
Teo R. Vieltraus
...................................
   

sie tun es

"Tuust Duuuu?" heisst Martins Schrippengeber. "Tuust Duuuu?" - das klingt zunächst bescheuert, ist es wahrscheinlich sogar. Wenn man es allerdings angliziert, einen Punkt und zwei bis drei Buchstaben dranhängt, wird mindestens eine Domain, im vorliegenden Fall auch noch ein fast notiertes "Start-Up" draus. Als "Start Up" hat die Verlust-Schmiede festen Regeln zu folgen:
 

 
   

... ganz ohne

Martins Chefs hüten ihre Nachnamen ebenso geheim wie ihre Geburtstage. In memoriam ad Cherno Jobatey tragen sie Turnschuhe zum Sakko, als "Founder" der "New Economy" haben sie ihre Privatwohnungen aufgelöst und schlafen im Büro.
 


 
   

... im Loft

Martins Büro liegt in Berlin, in einem hippen Ost-Kiez von Berlin, an einem vergammelten Hinterhof im hippen Ost-Kiez von Berlin, in einem weißen Loft an einem vergammelten Hinterhof im hippen Ost-Kiez von Berlin.
 


 
   

... mit T-Shirts

Martins Kollegen kommen aus aller Herren Länder. Aber nicht aus der Türkei, Ex-Jugoslawien, oder Polen. Sie alle müssen auf Firmenpartys schwarze T-Shirts mit einem lustigen Logo tragen und haben Titel wie "Junior Category Sub Manager of Consumers Test Unit". Sie kopieren also Texte aus eMails in Internet-Seiten.
 


 
   

... in der Familie

Weil Martin ein Member der großen "Tuust Duuuu?"-Familiy ist, darf er keine anderen Partys neben der Family haben und auch nicht extern poppen. Wenn er sich innerhalb der Family verlinkt, muss er seine "Stock Options" mit denen seiner Partnerin zusammenwerfen.

... auf dem Partyboot

Neulich hat mir mein Kumpel von einer seiner zahlreichen Touren auf dem Partyboot erzählt. "Irgendwann", erinnerte er sich, "irgendwann hat auf einmal einer meiner Kollegen die Hand hochgerissen, den Arm durchgestreckt und gebrüllt: NEW ECONOMY!!!"
 
Was hat Martin falsch gemacht?
 

...........................................................................

 
New Economy systemtheoretisch
Good old new Economy
 
"nicht für die Tastatur ausgelegt"
Interview Prof. Dr. Eckert - Soziologie
 
"das ist das Aufregendste, was ich mir vorstellen kann"
Interview Gabriele Fischer - brand eins
...........................................................................