{die Zentrale}    
 
 
 

{zurück zur Übersicht}    







 
   

"... alles lief fast wie von selbst"


Printversion


Rocky-Beach-Community

Die User der Rocky-Beach.com teilen die Begeistung für die Jugendkrimi-Serie "Die drei ???". Die Website ist ein Parade-Beispiel für eine von unten gewachsene, nicht-kommerzielle Fangemeinschaft. Der Initiator der "Rocky Beach" spricht mit JavaJim über die Entstehung, den Unterschied zu kommerziellen Communities und die Mit-Produktion der User.
 


 

Was unterscheidet die Rocky-Beach-Community von kommerziellen Communities wie z.B. GIGA, GZSZ, Red Seven oder Metropolis?
 
In erster Linie, dass wir eine nicht-kommerzielle Community sind. :-) Wir müssen uns nicht um Marketing und ähnliche Ziele kümmern. Wir unterliegen keinen Vorgaben, wir haben Spaß und Freude am Medium "Die drei ???", das ist unsere Motivation. Das offentsichtlichste Unterscheidungsmerkmal ist wohl die im Vergleich zu kommerziellen Communities geringe Anzahl an Mitglieder. Doch das beurteile ich eher als Vorteil.
 

...................................
die Fragen stellte:
Timo Wirth

...................................
   

Wie ist die Rocky-Beach-Community entstanden? Kamen die ???-Fans zu Euch und ist die Rocky-Beach.com aus einem Fanclub hervorgegangen?
 
Das ist eine sehr gute Frage. Die Entwicklung, die zur Rocky-Beach-Community führte, war von uns in keinster Weise geplant. Als Startpunkt sehe ich heute einen Chat mit Europa-Hörspielproduzent André Minninger im Dezember 1998 an. Wir hatten den Chat auf unserer Seite einzig für diesen Mega-Event eingerichtet und wollten ihn anschließend wieder von der Page nehmen, haben die Rechnung aber ohne die Besucher gemacht. Es war ein Riesenbedarf für drei ???-Fans zum Chatten vorhanden. Alles andere lief fast wie von selbst.

Wie viel unterschiedliche Community-Mitglieder (registriert und nicht-registrierte), die sich aktiv am Forum und Chat beteiligen, hat Rocky-Beach.com ungefähr?
 
Das werden so 80 bis 100 sein. Aber um ehrlich zu sein, ich habe den Überblick verloren. :-)

Wieviel Rocky-Beach-User kennst Du persönlich?
 
Ich selbst kenne ungefähr 30 Leute persönlich. Oder sagen wir lieber, ich kann die Gesichter zuordnen.

Gehen die Community-Aktivitäten auch über die Rocky-Beach.com hinaus?
 
Besucher der Community veranstalten Fantreffen in ungezwungenen Abständen deutschlandweit (es gab auch schon ein Treffen in der Schweiz). Es ist doch immer noch am besten, die Leute im realen Leben kennenzulernen. Darüber hinaus haben sich feste Beziehungen zwischen einzelnen Mitgliedern entwickelt. Doch würde ich sowas dann nicht mehr innerhalb der Community ansiedeln, das ist Privatsache.

Konsumieren und kommentieren die Community-Mitglieder nur die von Euch veröffentlichen Inhalte oder produzieren sie auch aktiv Inhalte? (falls ja, wie sieht diese (Mit-)Produktion aus)?
 
Der überwiegende Teil konsumiert. Wir bekommen aber fast jeden Tag Anregungen für Verbesserungen, Artikel, Scans, Erweiterungen für bestehende Inhalte und vieles andere zugesandt. Der Inhalt in den Diskussionsforen wird von unseren Mitgliedern vorgegeben, wir müssen da nicht eingreifen. Auch die Organisation für Fantreffen stammt in den wenigstens Fällen von uns.

Ist die Rocky-Beach-Community eine enge verschworene Gemeinschaft oder ist der User-Stamm sehr offen und wechselhaft?
 
Wie in vielen Communities ist ein Großteil der Mitglieder doch einer großen Fluktuation ausgesetzt. Manche neue Mitglieder gehen anfangs mit zu großem Enthusiasmus und viel Zeiteinsatz an die Sache heran. Das rächt sich meist nach kurzer Zeit, und man sieht diese Leute dann nie wieder. Viele sehen in den virtuellen Freunden Ersatz für reale. Das ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Andere hingegen bleiben uns über Jahre erhalten. Wir sind eine offene Gemeinschaft, es muss keiner Rechenschaft ablegen. :-)

Gibt es mit gestiegener Nutzerzahl Probleme mit der Netikette (Vandalismus, Beschimpfungen, Missbrauch des Chats) oder Probleme im Verhältnis von ???-Profis zu Amateuren? (falls ja, was tut ihr dagegen?)
 
Probleme mit Vandalen gibt es leider seit Start der Website. Eine Beziehung zwischen der Anzahl solcher störenden Aktionen und der gestiegenden Nutzerzahl ist bei uns zum Glück nicht zu bemerken. Beschimpfungen und ähnliches werden von uns so schnell wie möglich entfernt. Nur so nimmt man diesen kranken Gestalten die Motivation für neue Aktionen. Hierzu haben wir einige der Community als Moderatoren eingesetzt. Probleme in der Beziehung Profi/Amateure sehe ich nicht, ganz im Gegenteil, wir bekommen oft positives Feedback von Neuen, die sich sehr gut integriert fühlen.

Könntest Du dir vorstellen, die Community auf bekannte und registrierte Benutzer zu beschränken (und damit die Zusammengehörigkeit zu stärken und Verwässerung und Missbrauch zu schwächen)?
 
Nein, das würde nicht zum Umgangston der rocky-beach.com passen. Die Community wird auch in Zukunft für jeden offen bleiben. So eine Maßnahme würde die Community kaputt machen, wird sie doch gerade durch neue Mitglieder am Leben gehalten.

Habt ihr vor, die Community-Möglichkeiten in Zukunft auszuweiten oder zu verändern?
 
Konkrete Planung gibt es nicht. Viele Veränderungen entstehen durch spontane Ideen und werden dann meist über Nacht realisiert.


.............................................................
weiteres zu Communities:
 Giga Community-Chef im Gespräch
 Communities aus 3 Perspektiven
.............................................................