{die Zentrale}    
 
Newsletter abonnieren
 

{zurück zur Übersicht}    








 

   

Aufgehippte Natur


Printversion

Infos zum AutorInfos zum Autor Vittel greift mit einer Kombination aus Wellness- und Sportsdrink Isostar, Gatorade und Powerade gleichzeitig an. Und das Stille aus der alteuropäischen Vogesen hat gute Chancen.
 

 
 

Kein Sportverschluss! Das ist das erste was bei Vittel Energy auffällt. Somit muss die leicht trübe und orangefarbene Flüssigkeit nicht aus der Flasche genuggelt werden und sie kann nicht in der Tasche auslaufen. Vittel hat ein große Öffnung für volle Ladung Energie gewählt (0,75 Liter).

Design:  Der orangene Deckel macht's! Im Gegensatz zur Energy-Gestaltung auf dem Etikett zeigt sich hier die Energie: Das Etikett mit dem dynamischen Pfeil und jeder Menge 3D und Schatteneffekten erinnert eher an ambitioniertes Homepage-Design mit einem Schuss DAK-Aroma als ein Zeitgeist-Getränk.
 

   

Geschmack & Tauglichkeit:  Vittel Energy erinnert an den Klassiker Isostar Orange. Das Mineralwasser enhanced schmeckt etwas abgestanden und ist somit sehr gut geeignet ausgepowert und durchgeschwitzt getrunken zu werdeb. Doch durch 95prozentige Mineralwasserbasis schmeckt Vittel Energie für ein Sportgetränk ungewöhnlich natürlich. Danke für das Weglassen von phantasievollen Farbstoffen und Zucker sowie Zuckerersatzstoffen. Eine Sorge bleibt: Geht Vittel Energy direkt ins Blut? Von isotonischen oder probiotischen Elementen ist auf der Flasche nicht zu lesen.
 


.............................................
Noch mehr Power
Energy reloaded
 Powerade Matrix
..............................................
 
 
   

Fazit

Eine echte Wellness-Isostar-Alternative. Symbiose aus Mineralwasser und Sportgetränk geglückt.   


...................................
Timo Wirth
...................................