{die Zentrale}    
 
 
 

{zurück zur Übersicht}    








 

   

RTL World


Infos zum Autor Die Konkurrenz hat es vorgemacht, und weil sich im Bewusstsein der Fernsehhäuser so langsam das Web als wichtiges PR-Standbein zu etablieren scheint, hat auch RTL mit einem millionenschweren Relaunch nachgelegt.
 



RTL World

 


 

   

RTL World
 
Einstiegsseite:  Schon auf der Einstiegsseite wird man an den Song-Klassiker "Ich glotz TV" von Nina Hagen erinnert, denn auch auf der neu-gestalteten RTL-Site ist alles so schön bunt. Es wird geteast was das Zeug hält, so dass man sich an der "brandheissen" Einstiegsseite fast die Augäpfel verbrennt. Sie ist zu überladen und wirkt eher erdrückend als erquickend. Auf den Einstiegsseiten der einzelnen Rubriken setzt sich dieser Eindruck fort.
 
Design:   Der verschwenderische Umgang mit knalligen Farben geht auf Kosten der Lesbarkeit, der Übersichtlichkeit und der Freude am Surfen. Zwar sind die Collagen in den Seitenköpfen ästhetisch ansprechend, aber die übertriebene Effekthascherei im Hauptteil der Seite verhindert, dass sich die User auf den durchaus guten Inhalt konzentrieren können. Das unsinnige Flash-Fensterchen trägt ein Übriges dazu bei.
 
Navigation:  Auch RTL setzt auf den Navigations-Klassiker: Navigationsleiste links, in der Mitte Inhalt, in der rechten Spalte Zusatzinfos, Service und Eigen-Werbung. Insofern also plausibel und leicht erlernbar - wenn da nicht die Ausnahmen wären: In der Rubrik KIDS wird die linke Navigation durch die Logos der anderen RTLs ersetzt, so dass man sich auf die Schnelle nur mit dem Back-Button retten kann. Noch schwerer wiegt die Auswahl von 28 Links in der linken Navigation. Eine angebotsweite Suchmaske "sucht" man vergeblich. Die Rubrik Suchen & Finden hält nicht, was sie verspricht.
 
Site-Architektur:  Die Site gliedert sich nach den Haupt-Sendungstypen, die bei RTL laufen, also News, Soaps, Talk usw. Diese Gliederung funktioniert, vor allem, weil sich hinter den Rubriken Inhalte verbergen, die über reine Selbstdarstellung der Sendungen hinausgehen.
 
Inhalt:  Der Inhalt überzeugt in seiner Fülle, der Bandbreite und der (fast) medienadäquaten Aufbereitung. Die Mischung aus Programmzeitschrift und Hintergrundinfos ist gelungen und in ihrem Umfang gut verdaulich für den kleinen Surfhunger zwischendurch. Schick ist die auf allen Seiten eingeblendete Programmuhr, die zeigt, was gerade und in den kommenden Stunden bei RTL läuft.
 
Textaufbereitung:  Die Teaser-Texte sind kurz und gut geschrieben, und animieren durchaus zum Weiterklicken. Aber genau hier liegt das Problem, denn man muss zu oft weiter klicken, bis man zu den längeren Beiträgen kommt. Die Themenkomplexe sind also zu stark in kleinere Infohäppchen aufgeteilt. Hat man sich durchgehangelt, kann man mit den Texten zwar inhaltlich zufrieden sein, gut lesbar ist die farbige Schrift auf farbigem Hintergrund allerdings nicht.
 
Interaktivität:  Chats, Shopping, Gewinnspiele, Free-SMS: Das Standardrepertoire an interaktiven Komponenten wird bei RTL souverän abgefeiert. Die Flash-Animation mit den vier Auswahlmöglichkeiten an bunten Animationen - die eigentlich nur weitere Teaser sind - verleitet aber eher zum Gähnen als zum Gamen. Die qualitativ passablen RealVideos steigern das interaktive Erlebnis nur flüchtig.
 
Quelltext:   Die Site besteht nur aus einer Tabelle, daher muss der User unerträglich lange warten, bis die Seite dann auf einen Schlag aufgebaut ist. Die Tabellen-Verschachtelungen, DHTML-Layer und blinden gifs verlangsamen den Seitenaufbau noch zusätzlich. Die Site ist teilweise weder abwärtskompatibel, noch aufwärtskompatibel programmiert: Der Schnellzugriff über A bis Z und das Programm-Pulldownmenü bleiben dem Internet Explorer 5.5 bisher verwehrt.
 

 
   

Fazit

Zu bunt, zu überfrachtet, zu verspielt. Das geht auf Kosten des Inhalts und der Usability. Wer zwischendurch mal ein bisschen rumsurfen will, findet sicherlich genügend Anreize. Aber wer gerne regelmäßig auf eine Site zurückkommt, wird bei RTL sicherlich kein Abonnent.  
 
 


...................................
 Forum: RTL World
...................................
Steffen Büffel
...................................